Archiv Mai 2020

Über 1600 Kinder stiften Sinn und danken Stiftern zum Kindertag

Weimar. Der bevorstehende Kindertag ist ein schöner Anlass sich bei Stiftern, Vereinen und Privatpersonen für ihr Engagment für Kinder aus kinderreichen Familien herzlich zu bedanken. Ihre finanzielle Unterstützung in Corona-Zeit ist u.a. im Projekt "Mehrkindfamilienkarte", welches nur teilfinanziert durch den Freistaat ist, besonders wichtig.

Weiterlesen …

Stellungnahme zu Anhörung Landtag Corona-Pandemie (ThürCorPanG) DS 7/686 Leistungen von Familien anerkennen und unterstützen

Weimar. Der Finanz- und Haushaltsausschuss des Landtages forderte den Verband zu einer Stellungnahme auf, sich am differenzierten Anhörungsverfahren zum geplanten Corona-Pandemiegesetz (ThürCorPanG) zu beteiligten. Die Stellungnahmen wurde der Landtagsverwaltung fristgerecht zur Weiterleitung an die Mitglieder des Ausschusses gesendet.

Weiterlesen …

Tiefensee will Urlaub im eigenen Land fördern

Erfurt. Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee will Urlaub von Familien im eigenen Land fördern. Der SPD-Politiker sagte dem MDR, die im vergangenen Jahr eingeführte Mehrkind-Familienkarte soll künftig noch mehr Angebote beinhalten. Mit der Familienkarte ist der Eintritt für das dritte Kind und jedes weitere Kind der Familie frei. Akzeptiert wird sie zum Beispiel in Schlössern, Burgen und Museen aber auch Freizeiteinrichtungen und Jugendherbergen. Die Karte kann beim Verband kinderreicher Familien beantragt werden.

Weiterlesen …

Tag der Familie

Weimar. Seit neun Wochen erleben Familien ihren gesamten Alltag gemeinsam. Dabei erweisen sich Familien als belastbar und geduldig. Sie funktionieren in der klaren Mehrheit der Fälle. Kein anderes System zeigt sich dermaßen als krisenfester Allrounder. Auch wenn es manchen fällt es schwer, den neuen, oft engen Alltag zwischen Familienarbeit, Beruf, sog. Homeschooling und Betreuung zu organisieren, stellen sich Familien den besonderen Herausforderungen mit enormer Energie, weil: „Du es mir wert bist.“.

Weiterlesen …

Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Corona-Zeiten - Eltern nicht vor unlösbare Betreuungsaufgaben stellen

Erfurt. Mit einer eher ungewöhnlichen Aktion wollen an diesem Sonntag Mütter auf ihre aktuelle Situation und die Vielzahl von Erwartungen in Corona-Zeiten aufmerksam machen. Auf dem Domplatz der Landeshauptstadt wird ab 14:00 Uhr eine Demonstration unter dem Motto „Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Coronazeite – Eltern nicht vor unlösbare Betreuungssituation stellen“ unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienregel mit 50 Teilnehmerinnen stattfinden.

Weiterlesen …