Archiv 2020

Sonne - Ferien - Angebote - Ferienzeit mit Corona

Weimar. Die Sommerferien rücken näher und mit ihnen die Fragen von Familien nach Betreuungsangeboten, die nicht allein durch sie abgedeckt werden können. Was ist mit Familienfreizeiten, Hort- und Ferienspielen? Was ist möglich? Was nicht? Wir haben im TMBJS nachgefragt.

Weiterlesen …

Schuleinführung in diesem Jahr ohne Geschwister?

Weimar. Das alte Schuljahr endet, das neue Schuljahr und damit die anstehenden Schuleinführungen wollen geplant werden. In diesem Jahr soll alles kleiner ausfallen. So wird in vielen Schulen die Personenzahl auf die Eltern begrenzt. Was ist mit Geschwistern? Für jüngere Geschwister ist es spannend zu erleben, dass ihre älteren Geschwister vom Kindergarten in die Schule wechseln. Ältere Geschwister werden an ihre eigene Einschulung erinnert. Die Schuleinführung verbindet die Familie und schaffte gemeinsame Erinnerungen, welche auch unter Corona-Zeiten nicht von Anfang an ausgeschlossen werden sollten. Wenn Abstandsregelungen und die aktuellen Fallzahlen es ermöglichen, sollte auch in 2020 die Übergabe der Zuckertüte für die ganze Familie zu einem besonderen familiären Höhenpunkt werden. Deshalb steht der Verband kinderreiche Familien mit dem zuständigen Ministerium in Kontakt, um einheitliche Handlungsempfehlung für die Schulen zur Schuleinführung auszugeben. Das selbe Problem taucht auch bei den Abschlussfeiern auf. Auch hier sind Geschwisterkinder aktuell nicht zugelassen.

Weiterlesen …

Änderung des ThürKAG

Erfurt. Schon lange macht sich der Verband kinderreiche Familien Thüringen e.V. für eine Ergänzung von § 12 V ThürKAG stark. Mit einem Antrag der CDU-Fraktion in der aktuellen Plenarsitzung wurde nun ein Antrag auf Gesetzesänderung eingebracht, der eine degressive Berechnung der Grundgebühren möglichen machen könnte. Aber nur mit Unterstützung weiterer Parteien im Thüringer Landtag wird die Änderung erfolgreich sein.

Weiterlesen …

Über 1600 Kinder stiften Sinn und danken Stiftern zum Kindertag

Weimar. Der bevorstehende Kindertag ist ein schöner Anlass sich bei Stiftern, Vereinen und Privatpersonen für ihr Engagment für Kinder aus kinderreichen Familien herzlich zu bedanken. Ihre finanzielle Unterstützung in Corona-Zeit ist u.a. im Projekt "Mehrkindfamilienkarte", welches nur teilfinanziert durch den Freistaat ist, besonders wichtig.

Weiterlesen …

Stellungnahme zu Anhörung Landtag Corona-Pandemie (ThürCorPanG) DS 7/686 Leistungen von Familien anerkennen und unterstützen

Weimar. Der Finanz- und Haushaltsausschuss des Landtages forderte den Verband zu einer Stellungnahme auf, sich am differenzierten Anhörungsverfahren zum geplanten Corona-Pandemiegesetz (ThürCorPanG) zu beteiligten. Die Stellungnahmen wurde der Landtagsverwaltung fristgerecht zur Weiterleitung an die Mitglieder des Ausschusses gesendet.

Weiterlesen …

Tag der Familie

Weimar. Seit neun Wochen erleben Familien ihren gesamten Alltag gemeinsam. Dabei erweisen sich Familien als belastbar und geduldig. Sie funktionieren in der klaren Mehrheit der Fälle. Kein anderes System zeigt sich dermaßen als krisenfester Allrounder. Auch wenn es manchen fällt es schwer, den neuen, oft engen Alltag zwischen Familienarbeit, Beruf, sog. Homeschooling und Betreuung zu organisieren, stellen sich Familien den besonderen Herausforderungen mit enormer Energie, weil: „Du es mir wert bist.“.

Weiterlesen …

Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Corona-Zeiten - Eltern nicht vor unlösbare Betreuungsaufgaben stellen

Erfurt. Mit einer eher ungewöhnlichen Aktion wollen an diesem Sonntag Mütter auf ihre aktuelle Situation und die Vielzahl von Erwartungen in Corona-Zeiten aufmerksam machen. Auf dem Domplatz der Landeshauptstadt wird ab 14:00 Uhr eine Demonstration unter dem Motto „Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Coronazeite – Eltern nicht vor unlösbare Betreuungssituation stellen“ unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienregel mit 50 Teilnehmerinnen stattfinden.

Weiterlesen …

Positionspapier des AKF

Erfurt. Weimar. Die Thüringer Familienverbände veröffentlichen ein gemeinsames Positionspapier. Das Papier wurde in den letzten Tagen gemeinsam im AKF erarbeitet und abgestimmt. Anlass sind die bestehenden Unsicherheiten und Sorgen über dringende familienpolitische Herausforderungen. Ziel ist es, konstruktiv zur Überwindung der Krise mitzuarbeiten. Dazu wollen alle Familienverbände ihr Wissen, die Erfahrungen und Ideen von Familien an Politik in Thüringen herantragen und an der Gestaltung eines zukunftsorientierten familienfreundlichen Thüringens mitwirken.

Weiterlesen …

Förderkinder nicht aus dem Blick verlieren

Weimar. Heiligenstadt. Schüler, die eine Förderschule besuchen, werden aus Sicht betroffener Eltern in der Corona-Krise viel zu wenig berücksichtigt. „Wir werden weiter im Unklaren darüber gelassen, wann eine Rückkehr in die Förderschulen möglich ist“, sagt Claudia Geiken vom Verein Lebenshilfe Weimar, selbst Mutter einer schwerst mehrfach und geistig behinderten Tochter.

Weiterlesen …

Familien allein zu Hause

Weimar. Familien gehen in die sechste Woche zu Hause mit ihren Kindern. Neben beruflichen Verpflichtungen, soll/muss auch bestmöglichste Bildung der Kinder durch die Eltern erfolgen. Der Spagat für berufstätige Eltern, den Anforderungen von Familie und Bildung der Kinder führt Mütter und Väter immer mehr an ihre gesundheitlichen Grenzen.

Weiterlesen …

Mehrkindfamilienkarte als Familienausweis notwendig

Weimar. Die ungewöhnlichen Folgen für Kinder und Eltern begleiten die rasante Ausbreitung des Corona Virus in Thüringen und erschwert großen Familien zunehmend ganz grundlegende Dinge, wie beispielsweise den regulären und zwingend notwendigen Lebensmitteleinkauf. Immer wieder erreichen den Verband verzweifelte Stimmen, dass Supermärkte die Grundnahrungsmittel beschränken.

Weiterlesen …

Familienumfrage

Erfurt. Für die Erarbeitung eines Landesfamilienförderplans führt das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) eine Bedarfserhebung zur überregionalen Familienförderung durch. Alle Familien sind aufgerufen, sich an der online-Befragung zu beteiligen.

Weiterlesen …

Mehrfamilienkarte Thüringen jetzt auch am Kyffhäuser gültig

Bad Frankenhausen. Seit dem 02. März kann auch am Kyffhäuserdenkmal als erste Einrichtung in Nordthüringen, die Mehrfamilienkarte Thüringen genutzt werden. Damit zählt man ab sofort zu den 43 Einrichtungen in Thüringen, die kinderreichen Familien diesen Vorteil gewähren. Auch Einrichtungen wie die Wartburg Eisenach, das Glasmuseum Lauscha usw. gewähren diesen Vorteil. Heiko Kolbe hatte das Projekt bei einem Bericht entdeckt und zur Nachnutzung vorgeschlagen.

Weiterlesen …

AKF-Mitglieder im Gespräch mit dem Europaabgeordneten der Familienparteil Helmut Geuking

Erfurt. Auf seiner Gesprächsreise in Thüringen traf sich am 27. Februar Helmut Geuking von der Familienpartei auch mit Vertretern der Thüringer Familienverbänden. Zu dem kurzfristigen Treffen im Family Club in Erfurt war es auf Initiative des Europaabgeordneten gekommen, welcher gern mehr über die Arbeit im Freistaat erfahren wollte und die Aktivitäten von Abgeordneten im Europäischen Parlament vorstellte.

Weiterlesen …

BKK-BVU unterstützt Projekt der Mehrkindfamilienkarte auch in 2020

Erfurt. Vertraglich festgehalten wurde am 17. Februar die Unterstützung der BKK-BVU für das Projekt "Mehrkindfamilienkarte" für das laufende Jahr. Bereits im zweiten Jahr fördert die Krankenkasse das überregionale Projekt des Verbandes mit.

Weiterlesen …

Weimarer Spenden machen Projekt für und mit Kindern möglich

Weimar. Aus dem Erlös des Benefiz-Trödelmarktes 2020 in der Johanneskirche konnten jetzt Spenden in Höhe von 17.140 Euro an 15 Vereine und Institutionen übergeben werden. Unter den bedachten Projekten war auch die "Mehrkindfamilienkarte" des Verbandes.

Weiterlesen …

Familien-Fröbel-Seminar

Bad Blankenburg. Der Verband lud am ersten Samstag im Februar Familien mir ihren kleinen und großen Kindern zu einer abwechslungsreichen Tagesveranstaltung in die Fröbel-Stadt ein. Die Familienbildung wurde teilweise durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien gefördert.

Weiterlesen …

Entlastung für Familien bei den Abfallgebühren ab dem 3. Kind

Saalfeld. In seiner außerordentlichen Kreistagssitzung am 28.01.2020 beschloss der Kreistag Saalfeld-Rudolstadt, dass der Landkreis 44.000 € bereitstellt, um in diesem Jahr für große Haushalte die Gebühren ab der fünften im Haushalt lebenden Person zu erstatten. Dem Beschluss vorausgegangen war u.a. ein Vortrag von David Vockeroth, welcher die Auswirkungen der aktuellen Gebührenregelung auf Familien mit Kindern anschaulich darlegte.

Weiterlesen …