Aktuelles

Bundesverband mit dem Town & Country Stiftungspreis 2015 ausgezeichnet

von Redaktion Thüringen / Webredaktion alle LVs

Dr. Elisabeth Müller (2. v.r.) hat den Town & Country Stiftungspreis 2015 für den KRFD entgegengenommen.
Stolze Gewinner

Mönchengladbach/Erfurt. Neben dem KRFD wurden 15 weitere gemeinnützige Organisationen geehrt. Unter der Überschrift „Gemeinsam für Kinder, gemeinsam für die Zukunft: Kinderreiche fördern Kinderreiche“ hatte der KRFD bei der Bewerbung seine Beratungsangebote in den Vordergrund gestellt. „Wir freuen uns und danken der Town & Country Stiftung herzlich für diesen Preis", so Dr. Müller. „Kinder macht man stark, indem man ihre Familien stark macht. Und wer könnte kinderreichen Familien da, wo es not tut, besser mit Rat und Tat zur Seite stehen, als andere kinderreiche Familien?“

Die Beratungsangebote des KRFD sind breit gefächert und decken verschiedene Lebenslagen ab, nämlich den Ehe- und Familienalltag, Schulwahl und Schulalltag, mehrkindfamilienfreundliches Bauen und Wohnen, akute psychische Krisen, psychozosiale Konfliktlagen, Migration und Integration sowie die Herausforderungen alleinerziehender Eltern. Die Beratung wird ohne Ausnahme von ehrenamtlich tätigen, entsprechend qualifizierten Mitgliedern des KRFD unentgeltlich geleistet.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer feierlichen Gala im Kaisersaal vor rund 220 Gästen aus Wirtschaft und Politik statt. Für den KRFD nahmen auch die Mitglieder des thüringischen Landesverbandes, Katrin Konrad (Vorsitzende), Donatha von Castell (stellvertretende Vorsitzende) und Diana Klein teil.

Bereits im September hatte der KRFD zusammen mit rund 350 anderen Bewerbern eine Förderung i.H.v. 500 Euro erhalten. Unter diesen Bewerbern hatte die  9-köpfige Jury der Town & Country Stiftung dann die insgesamt 16 Preisträger - je einer pro Bundesland - des Town & Country Stiftungspreises 2015 ausgewählt.

 

Link zur 3. Town und Country Preisverleihung 2015 in Erfurt

Zurück