Aktuelles

Der Herbst hat was zu bieten

von Redaktion Thüringen / Webredaktion alle LVs

Die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, die anstehenden Herbstferien nicht unbedingt im Ausland, sondern vorzugsweise in Thüringen zu verbringen, veranlassen uns auf Angebote verstärkt vor und während der Herbstferien im Freistaat darzustellen.


Für unsere Aktion in den sozialen Medien „"Bunter Herbst Thüringen" wurden wir dabei von Partnern der Mehrkindfamilienkarte mit Freikarte“ ua. von der Leuchtenburg bei Kahla, Barbarossahöhle in Rottleben, Bärenpark Worbis, Spielzeugmuseum Sonneberg, Literaturmuseum Romantikerhaus Jena und dem Glockenmuseum in Apolda unterstützt. Die Gewinner bei facebook und instragram wurden informiert. Herzlichen Glückwünsch an alle Gewinner und den Familien eine gute Zeit vor Ort.

Familien ohne Freikarten sollte den Kopf nicht hängen lassen, sondern eines der zahlreichen andere Angebote nutzen.

Am besten ist man als Familie drei und mehr Kindern in den Ferien mit der Mehrkindfamilienkarte unterwegs. Eine Übersicht über alle Angebote im Bereich Freizeit und Kultur sind dargestellt.

Weiterhin gibt zahlreiche attraktive Angebote in den nächsten beiden Wochen. Nutzen Sie diese und machen Sie sich mit den Kindern auf den Weg. Anregungen finden Sie hier:

 

Natur pur in Klettersteigen, Seilgärten und Arboreten sowie Gänsehautfeeling in „Scary places“

ThüringenForst. Naturinteressierte finden attraktive Sport- und Freizeitangebote, darunter Klettersteige, Seilgärten und Arboreten. Oder etwa die 2019 eröffenten Waldaktivpfade im Thüringer Forstamt Oberhof (Schneekopf-Pfad), die sagenumwobene Drachenschlucht bei Eisenach (Thüringer Forstamt Marksuhl) oder den Fröbelwald an der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn (Thüringer Forstamt Gehren), der ganzen Familien Kurzweil bietet. Alle genannten Freizeitorte können auf kurzen Wegen erreicht werden: „Kleine Ferien im Wald“ sind so gesehen von Beginn an eine nachhaltige und klimaverträgliche Angelegenheit. Und wer auf einen besonderen „Thrill“ nicht verzichten will: Das im Freistaat einzige mittels Eichenholzsteg begehbare Moor, das Schützenbergmoor im Thüringer Forstamt Oberhof, bietet als skuriller, oft nebelverhangener „Scary place“ für die ganze Familie Gänsehautfeeling pur.

Malaysia? Nö. Thüringen

Die Region entdecken mit dem Thüringen-Ticket. Für nur 10,40 Euro pro Person bei fünf Reisenden.

Für wen ist das Ticket geeignet?

  • Familien: Wenn das Thüringen-Ticket von bis zu 2 Personen genutzt wird, kann eine der Personen beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen.
  • Gruppen bis zu 5 Personen
  • Alle, die flexibel bleiben wollen:
    - Beliebig viele Fahrten innerhalb von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt an einem Tag (montags bis freitags ab 9 Uhr bis 3 Uhr am nächsten Tag; samstags, sonntags und an Feiertagen schon ab 0 Uhr)
    - Mit allen Nahverkehrszügen, Verbundverkehrsmitteln sowie fast allen Linienbussen
    Geltungsbereich Thüringen-Ticket

Buntes Angebot für Kinder des Freizeitzentrums Lindwurm

Apolda. Das Freizeitzentrum Lindwurm plant für die Herbstferien zahlreiche Angebote für Kinder. Anmeldungen sind zwingend – wie auch für das Herbstferienprogramm, das bereits einsehbar ist. So sind Besuche im Trampolin-Park Erfurt, der Laser-Factory in Jena und des Leipziger Zoos geplant.

Fotoworkshop, Schwimmen und Grafiti

Bad Langensalza. Das Jugendzentrum Grenzenlos der AWO Mitte-West-Thüringen bietet in den Herbstferien wieder ein buntes Programm an. Den Auftakt bildet am Montag, 19. Oktober, ein Foto- und Video-Workshop, heißt es in der Mitteilung. Der Dienstag, 20. Oktober, stehe im Zeichen der Kreativität, je nach Wetterlage wird der Außenbereich oder der Flur des Jugendzentrums mit Graffiti gestaltet.

Wie Klingt Umweltschutz? Wie klingt das Klima?

Erfurt. Das Klima unserer Welt befindet sich in der Krise. Du willst auf kreative Weise zeigen, dass dir das nicht egal ist? Du spielst ein Instrument, kannst singen oder willst einfach nur coole Beats kreieren? Dann nimm teil, vom 26.Oktober bis 29. Oktober 2020, 10 bis 17 Uhr am Workshop. Lass deinen Ideen freien Lauf und finde einen neuen Weg, laut zu sein und deine Meinungzu sagen. Du hast sowas noch nie gemacht? Kein Problem! Unsere Workshopleiter

Norman Sinn und Marcus Ziegenrücker zeigen dir wie’s geht und helfen dir, deine Ideen umzusetzen und aufzunehmen. Bist du neugierig geworden? Beide Workshops sind kostenfrei und richten sich an Interessierte ab 16 Jahren.

Dann melde dich unter: mayer@stiftung-ettersberg.de

Fotografieren mit Aenne

Gera. Jugendliche ab 12 Jahre sind am 22. und 29. Oktober von jeweils 14:00 bis 16:30 Uhr in die Städtischen Museen Gera herzlich eingeladen. Veranstaltet wird ein Workshop mit der Fotografin Aenne Biermann. Unkosten 1,50 € Eintritt zzgl. 2,00 € Materialkosten.

Ferienprogramm im Schloss und Park

Gotha. Von Dienstag, 20. Oktober, bis Donnerstag, 29. Oktober, bietet das Museum ein Programm für Kinder, Jugendliche und Familien an. In der Ferienzeit locke die Ausstellung „Tiere des Jahres 2020“ ins Museum, zahlreiche Einzelveranstaltungen vom Ausflug in die Welt des alten Ägyptens bis hin zum Spaziergang durch den Gothaer Schlosspark sind vorbereitet. 

Das Ferienprogramm steht im Internet unter www.stiftungfriedenstein.de/ausstellungen-und-veranstaltungen/ferientipps. Für die Voranmeldung gibt die Stiftung die Rufnummern 03621 / 823 45 50 und -501 an.

Um die Leuchtenburg mit einem Alpaka

Kahla. Ermöglicht wird dies vom 18. bis 25. Oktober und am 1. November 2020 in der Zeit von 10 bis 16 Uhr.
Also Ferienkinder aufgepasst! Wer mag, kann mit den niedlichen Alpakas unseres "AlpakaNinchens" um die Leuchtenburg wandern! Im Anschluss bekommt jeder Teilnehmer einen Alpaka Führerschein und darf die Tiere streicheln. (Unkosten 2,- € für jeden, der auf Wanderung geht)

Herbstferien mit Drachen, Rittern und dicken Kürbissen

Ilmenau. Der Verein für Sport und erlebnisorientierte integrative Sozialarbeit, die Volkshochschule und die Kreissportjugend Ilm-Kreis organisieren für Kinder zwei erlebnisreiche Herbstferienwochen.

In der ersten Woche wird der rote Faden rund um die Themen wie Drachen, Ritter und auch die wichtigen Frauen dazu gezogen. Dazu wir die Holzwerkstatt geöffnet, wer möchte baut sich seinen Drachen selbst. Kreativ werden die Kinder die ganze Woche von der Künstlerin Susanne Beyer unterstützt. Gleichzeitig wird es auch eine Lese- und Schreibwerkstatt geben. Dort geht es besonders um Geschichten und Mythen der Drachen und sicher auch Prinzessinnen. Höhepunkte werden sicher die Geocaching-Schatzsuche und ein Drachen- und Ritterfest sein. In der zweiten Woche geht es um den Kürbis, vom Anbau, gesunde schmackhafte Gerichte, Schnitzen bis hin zur Halloweenparty. Buchautor Michael Kirchschlager wird höchstpersönlich als Ritter erscheinen und die Kinder Geschichten interaktiv erleben lassen. In beiden Wochen wird Mittagessen angeboten. Das Programm findet meist im Ilmenauer Jugendtreff Oase, Heinrich-Hertz-Str. 103, statt und geht von 9 bis 15 Uhr. Ab 7.30 ist täglich geöffnet.

Eröffnung der neuen Schwimmhalle

Ilmenau. Für die Eröffnung der neuen Schwimmhalle in Ilmenau steht inzwischen ein belastbarer Termin fest: Demnach soll die neue Freizeiteinrichtung am 24. Oktober mit einer kleinen Feierstunde und Führungen eingeweiht – und einen Tag später mit dem regulären Badebetrieb gestartet werden. 

Von fliegenden Dinosauriern, unendlichen Missionen und spannenden Mond-Geschichten

Jena. Das Planetarium nimmt je nach Alter und Interessensgebiet in den Herbstferien seine Gäste mit auf Reisen ins Weltall, zu fremden Planeten oder in die Zeit, als es noch Dinosaurier gab.

Spannend wird es im „Der Mond – ein Märchen unter Sternen“ – perfekt für graue und stürmische Tage, nicht nur zu Halloween.

Programmplan und alle wichtigen Informationen für den Besuch gibt es unter: www.planetarium-jena.de.

Zeiss-Planetarium Jena – Am Planetarium 5 – 07743 Jena

Tel: 03641 – 88 54 88 / E-Mail: order@planetarium-jena.de

Familienführungen auf der Leuchtenburg

Kahla. In der Zeit vom 19. bis 30. Oktober 2020 werden täglich um 11 Uhr Familienführungen angeboten.

Sie denken, Porzellan sei langweilig und Kinder könnten vielleicht viel kaputt machen im Museum? Mitmachen, Anfassen und Spaß haben ist ausdrücklich gewünscht! Spannend geht es auf der Führung für Kinder und Familien zu. Wir gehen auf Entdeckungsreise nach Asien, zum Ursprungsland des Porzellans, entdecken kuriose Gegenstände in einer Wunderkammer, wandeln durch barocke Räume des alten Europas und lernen einiges über modernes Porzellan. Es geht vorbei am größten und kleinsten Porzellan der Welt. Das Beste kommt natürlich zum Schluss: Wir schreiben Wünsche auf Porzellan und dann bringen Scherben Glück. Diese Führung lädt ein, anschauliche Porzellangeschichte zu entdecken.(Es gilt der regulärer Burgeintritt zzgl. 3,- € pro Person)

Museum für Glaskunst

Lauscha. Die Herbstferien laden zu einem Ausflug in den Thüringer Wald ins Glasmuseum nach Lauscha ein.

Den Besucher erwartet eine moderne Präsentation erlesener Glasobjekte:
Thüringer Glas vom späten Mittelalter bis in die Gegenwart – Waldglas, höfische und bürgerliche Prunkgefäße, Perlen, Christbaumschmuck, Sammlerfiguren, Glasaugen, Kunsthandwerk und zeitgenössische Glaskunst. Die Ausstellung wird durch eine enorme Vielfalt an Objekten im
Schaudepot bereichert.

Für alle, die es nicht in den Ferien schaffen, sei noch angemerkt, dass „Die bunte Welt der Glasmurmeln“ noch bis zum 31.Dezember 2020 in einer Sonderausstellung gezeigt wird

Zeitungsmarathon und Luftballonumkreisung

Nordhausen. Der Kindertreff Katzmaus im Regenbogenhaus wartet in den Herbstferien mit einem abwechslungsreichen Programm auf, und zwar jeweils zwischen 13 und 17 Uhr.

Am 19. Oktober kann jeder seinen eigenen Kalender für 2021 gestalten: mit Scherenschnitten, Mandalas und Pinseldrucken. Am 21. Oktober stehen für die Kalender Blumendruck, Enkaustik, Poster und eigene Fotos zur Auswahl, wobei letztere mitzubringen sind. Am 23. Oktober können interessierte Kinder lernen, wie man Waschpulver aus Kastanien und Duft-Seife herstellt.

Am 26. Oktober näht Martina mit den Kindern Taschen aus buntem Stoff. Am 28. Oktober werden Halterungen fürs Handy gebastelt. Am 30. Oktober ist ein Sport- und Spielnachmittag geplant. Wäscheklammerklau, ein Wettkampf mit Verkleidung, eine Luftballon-Erdumkreisung, ein Zeitungsmarathon sowie Entspannung mit Musik gehören zum bunten Programm.

Kostenfreie Tickets für das Schwimmbad

Weimar. Kinder- und Jugendgruppen sowie Bedarfsfamilien den kostenfreien Eintritt in die Schwimmhalle Weimar ermöglicht die Stadt nach Voranmeldung in den Herbstferien. Hierfür stehen 150 Karten zur Verfügung. Auf Grund der aktuellen Kapazitäten können wir Tickets für nur 2 Stunden Nutzung austeilen. Es können pro Zeiteinheit maximal 20 Personen über unser Budget eingelassen werden. 

Interessierte Weimarer Familien senden bitte ihren Wunschtermin an Frau Solass  sina.solass(at) stadtweimar.de unter Angabe des gewünschten Termins (entsprechend der Öffnungszeiten am:…..
von:…… bis…… Uhr) am besten gleich Alternativtermin, sowie Anzahl der Kinder/Erwachsenen (max. 20 Personen). Der Termin wird ditital von der Stadt bestätigt und ist beim Besuch an der Kasse vorzuzeigen. Dort erfolgt die personengenaue Ticketausgabe.
 


Fragestunde mit dem Steinzeit-Jäger

Weimar. Das Museum für Ur- und Frühgeschichte bietet am 22. Oktober um 10 Uhr eine besondere Fragestunde für Kinder an. Wie weit flog ein Speer? Welche Tiere konnten man damit erlegen? Was ist eine Speerschleuder und wie funktioniert sie? Was macht man mit erlegten Tieren? Was musste man bei der Jagd beachten? Wie erlegt man kleinere Tiere? Wie entzündet man ein Feuer um die Jagdbeute zu genießen? …

Diese und zahlreiche andere Fragen beantwortet unser steinzeitlicher Jäger Christian Kögler. Ihr könnt Nachbauten der wichtigsten Jagdwaffen sehen und ausprobieren. Mit ein bisschen Übung trefft Ihr euer Ziel ganz sicher!

Die Veranstaltung findet bei gutem Wetter im Archäologischen Freigelände Weimar Ehringsdorf statt. Die Schlechtwettervariante erfolgt im Museum für Ur- und Frühgeschichte. Preise : Kinder: 3,50€/ Erwachsene: 5,00€

Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich. Unter: Tel.: 03643 818 330 oder museum(at) tlda.thueringen.de

Schutz vor Kälte - Tieren ein Zuhause schaffen

Worbis. Am 20. Oktober findet in der Zeit von 10 bis 12 Uhr eine Veranstaltung im Bärenpark statt. Die Wildtiere haben es wirklich nicht leicht im Winter: Futter wird knapp, es herrschen eiskalte Temperaturen und dann kommt auch noch Schnee oder Regen dazu. Wir können etwas tun, um ihnen die kalte Jahreszeit etwas angenehmer zu machen. Lernt bei uns im Alternativen Bärenpark Worbis, wie ihr den Wildtieren in eurem eigenen Garten oder auf dem Balkon helfen könnt und bastelt mit uns Vogelfutterstationen und Insektenhotels. Wir freuen uns auf Euren Besuch! Jedes Programm kostet 5,00 € zzgl. Eintritt (Anmeldung unter: worbis(at)baer.de) Tel. 036074/2009-0

Herbstzeit ist Bastelzeit - Probiert´s mal mit Gemütlichkeit

Worbis. Am 27. Oktober lädt der Bärenpark in der Zeit von 10 bis 12 Uhr herzlich an den Basteltisch im Bärenbistro ein. Dort können es sich Kinder bequem machen und Herbstdekoration aus allem, was die Natur in dieser Zeit zu bieten, selbst gestalten. Jedes Programm kostet 5,00 € zzgl Eintritt (Anmeldung unter: worbis(at)baer.de)

Zurück