Aktuelles

Landtagswahl Thüringen

von Redaktion Thüringen / Webredaktion alle LVs

Serviceagentur Demografie - Demografische Befunde Familie

20190923_Präsentation. Demografische Befunde Familie.pdf (4,0 MiB)

Familie ist Querschnittsaufgabe

Die Themenfelder, die Familien betreffen sind vielfältig.

Angefangen von einer guten vorgeburtlichen Versorgung durch Hebammen und Frauenärzte, braucht es eine gutbegleitete Geburt. Danach braucht es über Jahre einen verlässlichen Kinderarzt (auch im ländlichen Bereich gut für Familien erreichbar).

Unterstützende Angebote für Familien, die ihre Kinder auch nach dem ersten Lebensjahr zu Hause betreuen. Für Eltern, die bereits nach den ersten 12 Monaten wieder ins Berufsleben einsteigen braucht es eine gute Qualität in der Kinderbetreuung (Kindergrippe, Kindergarten oder bei einer Tagesmutter). Abgestimmte Vorschulangebote, um den Übergang und Eintritt ins Schulleben gut zu gestalten. Lehrerinnen und Lehrer, die vom ersten Schultag an sich dem Kind zuwenden können. Administrative Ausgaben müssen Schulleiter und Schulverwaltung Hand in Hand erledigen.

Wünschenswert in der nächsten Legislatur ist eine kostenfreie Schulbeförderung für alle Kinder, egal, ob sie sich in der schulischen oder beruflichen Ausbildung befinden. Auch Jugendliche, welche in der 11. und 12. Klasse ihr Abitur ablegen, verfügen über keine finanziellen eigene Mittel, die Beförderungskosten zu tragen. Der Abschluss der allgemeinen Hochschulreife ist Teil der Bildung. Deshalb sollten auch die Fahrtkosten durch die Gesellschaft getragen werden. Strittig in der letzten Legislatur war die Fragen im Zusammenhang mit Fortbestand von Förderschulen, Finanzierung von Schulen in privater Trägerschaft und der Ausbau von Ganztagsschulen sowie die Stärkung von Regelschulen.

Bezahlbarer Wohnraum: für Familien in Städten nicht leicht zu finden. Insbesondere Familien mit mehreren Kindern sind nicht bei jedem Vermieter gern gesehen. Sozialer Wohnungsbau muss stärker die Bedürfnisse von Familien mit Kindern, gern als altersübergreifende Wohnprojekte fördern.

Familien auf dem Land finden Wohnraum, haben dann aber das Problem der Mobilität. Um zur Arbeit zu gelangen müssen mehr als 15 km täglich zurück gelegt werden. Das ist zeitaufwendig und mit öffentlichen Verkehrsmittel - kreisübergreifend schwer möglich.

Wie gut sind Familienfreizeit - und Bildungsangebote für Familien mit vielen Kindern? Wo sollte es Verbesserungen geben?

Welche Bedarfe habe Kinder von Eltern, die berufstätig sind?

Was muss sich für berufstätige Eltern verbessern? 

Lassen sich Familie und Beruf vereinbaren?  Welche Rahmenbedingungen braucht es hier?

Fachkräftemangel auch in Thüringen an vielen Stellen spürbar. 391 der 753 Berufe (52 Prozent) waren 2018 von einem Fachkräftemangel betroffen, wobei die IW-Forscher von einem „Fachkräfteengpass“ sprechen. Unter den zehn Ausbildungsberufen mit dem höchsten Fachkräftemangel befinden sich acht männertypische und nur ein frauentypischer Beruf. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Experten (Fachkräfte mit akademischem Abschluss). Den höchsten Fachkräftemangel unter den Ausbildungsberufen verzeichnet der Mechatronikerberuf. Auf 100 Stellen kommen gerade einmal 18 Arbeitslose. Dahinter liegen die Altenpflege und die Kältetechnik. Bei den Experten leiden insbesondere die Ver- und Entsorgung, die öffentliche Verwaltung und der Informatikerberuf unter einem Mangel an Fachkräften.

 
 
 

Viele gesellschaftliche Herausforderungen stehen in den nächsten Jahren an. Verantwortungsvolle Entscheidungen auf Landesebene werden die Rahmenbedingungen für Familien setzen und die Entwicklung unserer Kinder beeinflussen. Deshalb ist es wichtig, das Wahlrecht als wichtigstes Bürgerrecht unserer Demokratie zu nutzen. Dieses Grundrecht ist ein Privileg, das in vielen Ländern dieser Erde leider immer noch keine Selbstverständlichkeit ist. Unsere Demokratie lebt von einer aktiven politischen Teilhabe seiner Bürger.


Der Verband hat zu dieser Landtagswahl selbst keine Wahlprüfsteine erstellt und Parteien versendet.

An dieser Stelle veröffentlichen wir die Wahlprüfsteine der Thüringer Familienverbände (AKF) und die eingegangenen Antworten der Parteien (Stand 18.10.19) sowie weitere im Internet verfügbare Wahlprüfsteine anderer Verbände und Zusammenschlüsse für die Landtagswahl in Thüringen, um eine möglichst große Transparenz zum Thema "Familie" den Wählerinnen und Wählern anzubieten.

Wahlprüfsteine AKF zur Landtagswahl 2019 in Thüringen

191004 Wahlprüfsteine AKF.pdf (304,5 KiB)

Antworten AFD auf Wahlprüfsteine AKF

WAhlprüfsteine AKF - Antworten AFD-Fraktion.pdf (113,3 KiB)

Antworten Bündnis 90_Die Grünen auf Wahlprüfsteine AKF

20191027 Wahlprüfsteine AKF Antworten Bündnis 90_Die Grünen.pdf (414,0 KiB)

Anworten CDU auf Wahlprüfsteine AKF

20191027 Wahlprüfsteine AKF Antworten CDU.pdf (141,5 KiB)

Antworten DIE LINKE auf Wahlprüfsteine AKF

20191027_Wahlprüfsteine AKF_ Antworten_Die LINKE.pdf (1,0 MiB)

Anworten SPD auf Wahlprüfsteine AKF

20191027 Wahlprüfsteine AKF Antworten SPD.pdf (94,6 KiB)

Fragen der Thüringer Elternvertretung Kindergarten

TLEVK-Fragenkatalog-Wahl.pdf (333,1 KiB)

Wahlprüfsteine der Landesarbeitsgemeinschaft Freie Schulen Thüringen

20191027 Freie Schulen Wahlprüfsteine Zusammenfassung.pdf (1,0 MiB)

Wahlprüfsteine Verband Familienarbeit e.V.

20191027 Wahlprüfsteine Verband Familienarbeit.pdf (31,1 KiB)

Zurück