Aktuelles

Mehrkindfamilienkarte als Familienausweis notwendig

von Redaktion Thüringen / Webredaktion alle LVs

Was auf den ersten Blick wie ein „Hamstereinkauf“ aussieht, ist der reguläre Einkauf für eine mehrköpfige Familie. Um die Abgabe an Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen des Alltages auch zukünftig für Großfamilien zu gewährleisten, bietet sich die Vorlage der Mehrkindfamilienkarte an. Mit dieser Karte können Eltern alle kindergeldberechtigten Kinder nachweisen und so auch ihren Mehrbedarf an Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen darlegen, ohne in den Verdacht von „Hamsterkäufen“ zu geraten.

Die ursprünglich vom Verband kinderreicher Familien eingeführte Karte, dient als Nachweis beim Besuch von Kultur- Freizeit- und Bildungsangeboten und kann unter den gegebenen Umständen nun als „Familienausweis“ genutzt werden. „Uns ist wichtig, dass der Einkauf von Lebensmitteln nicht durch mehrmalige Einkäufe der Familienmitglieder abgedeckt werden muss, sondern nur eine möglichst geringe Anzahl von Personen weiterhin in Supermärkten und Einkaufsläden unterwegs ist.“, betont Lydia Mühlhause, Projektkoordinatorin der Karte. Wir machen uns für eine Akzeptanz der Mehrkindfamilienkarte im Einzelhandel stark und fordern alle Groß- und Einzelhandelsketten auf, diese bei Vorlage der Familien zu akzeptieren. Nach ersten telefonischen Gesprächen mit dem Thüringer Handelsverband und der IHK Thüringen in der vergangenen Woche zeigt man sich dort offen für die Belange kinderreicher Familien und begrüßt die Aktion des Verbandes.

Beantragen können die kostenfreie Karte alle Familien mit drei und mehr kindergeldberechtigen Kindern mit Wohnsitz in Thüringen unter Vorlage eines aktuellen Kindergeldbescheides unter: www.familienkarte-thueringen.de

Die Karte wird den Familien innerhalb weniger Tage zugesendet.

Über die Karte:

Seit einem Jahr gibt der Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V. die Mehrkindfamilienkarte für Familien mit drei und mehr Kindern aus.

Die Mehrkindfamilienkarte wurde vor über einem Jahr vom Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V. eingeführt. Ursprünglich soll mit der Karte die Familien beim Besuch von Kultur- und Freizeiteinrichtungen finanziell entlastet werden. Denn oft stehen größere Familien vor dem Problem, dass sie bei den regulären Familieneintrittspreisen weniger bis kaum Berücksichtigung finden. Die angebotenen Familienkarten gelten oft nur für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die Mehrkindfamilienkarte dient für Familien mit drei und mehr Kindern als Nachweis, um einer finanziellen Mehrbelastung in Freizeit- und Kultureinrichtungen entgegen zu wirken.

Zurück