Aktuelles

13. Saalfelder Familientag

von Redaktion Thüringen / Webredaktion alle LVs

Saalfeld. Geboten wurden in diesem Jahr zahlreiche Kreativ- und Mitmachangebote vom Basteln über Konzentrationsspiele bis hin zu einer Rätselstrecke. Begleitet wurde der Saalfelder Familientag unter anderem vom Bürgerradio SRB mit einer eigenen Live-Sendung und von den Saalfelder Feengrotten, die mit einem Glücksrad vor Ort sein werden.

Unsere farbenfrohen "Gewürzkarten" boten nicht nur für das Auge seine Reize. Auch die Nase freute sich über die zahlreichen Gerüche der Küchengewürze und brachte manche Kindernase zum Staunen über "guten Geruch".

Während die Kinder an zahlreichen Ständen gut beschäftigt waren, konnten sich Eltern und Besucher u.a. über die Konzepte der Schul- und Bildungsträger, Seniorenbetreuung oder zum Wohnen in Saalfeld informieren und mehr über das aktuelle Projekt "Mehrkindfamilienkarte" erfahren.

Der Saalfelder Familientag war für den Verband eine gute  Plattform des gegenseitigen Austausches auch mit dem Bürgermeister der Stadt Saalfeld, welcher sich am Stand über die Arbeit des Verbandes und die Mehrkindfamilienkarte informierte. Als Träger der Thüringer Feengrotten ist diese ein besonders interessanter Partner bei der Umsetzung der Karte für Familien mit drei und mehr Kindern.

Im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Maik Kowallek wurde die aktuelle Gebührensatzung der ZASO angesprochen und die finanziellen Auswirkungen der Umstellung auf eine lineare Berechnung hingewiesen. Mit Blick auf die anstehenden Kommunal- und Landtagswahl im Freistaat Thüringen sollte es dringendes Anliegen der Vertreter der demokratischen Parteien sein, sich der Sorgen und Nöte der Menschen in unserem Land anzunehmen. Es wären fatale Entwicklungen und düstere Aussichten, wenn sich Populisten und Antidemokraten derartiger Themen annähmen.

Zurück